Zahnheilkunde

Für den festen Biss

Die zahnmedizinische Versorgung spielt in der Pferdemedizin eine immer wichtiger werdende Rolle. Grundsätzlich empfiehlt es sich, Ihr Pferd einmal jährlich zur Zahnkontrolle vorzustellen.

Das Ziel ist, die Balance zwischen Kiefergelenken, Schneide- und Backenzähnen zu optimieren, um Ihrem Pferd eine optimale Kaufunktion zu ermöglichen und damit auch die Rittigkeit zu verbessern. In der modernen Pferdehaltung und Fütterung können unsere Pferde häufig ihre Zähne nicht mehr gleichmäßig abnutzen und bedürfen daher einer regelmäßigen Behandlung, um scharfe Kanten und Haken zu entfernen.

Auch hilft eine regelmäßige Maulhöhlenuntersuchung dabei, Erkrankungen der Zähne, wie zum Beispiel Zahnfrakturen, frühzeitig zu erkennen.

Mögliche Anzeichen für eine Zahnerkrankung

Mithilfe von bildgebender Diagnostik, wie Maulhöhlenendoskopie und Röntgenaufnahmen, können wir diesen Symptomen weiter auf den Grund gehen. 

Zahnerkrankungen wie Diastemata (erweiterte Zahnzwischenräume) und Parodontosen können meist gut durch maulhygienische Maßnahmen behandelt werden.

Sollten die Befunde am Zahn Ihres Pferdes eine zahnerhaltende Therapie nicht mehr möglich machen, bieten wir folgende Methoden zur Zahnextraktion am stehenden, sedierten Pferd an:

Methoden zur Zahnextraktion

Erkrankungen, die eine Zahnextraktion nötig machen

Ihr Pferd hat Zahnbeschwerden?

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit uns!

Rund um die Uhr für Sie verfügbar

Telefon: 0 52 50 / 93 57 00

E-Mail

info@pferdepraxis-delbrueck.de
Für die Zusendung von Röntgenbildern:
roentgen@pferdepraxis-delbrueck.de

Anfahrt

Mühlenheider Straße 4
33129 Delbrück – Westenholz Route (Google Maps)

Sprechstunden

Montag bis Freitag
09:00 - 13:00 Uhr
15:00 - 18.00 Uhr
Samstags
09:00 - 12:00 Uhr

Besuchszeiten

Montag bis Freitag
09:00 - 19:00 Uhr
Wochenende & Feiertage
09:00 - 11:00 Uhr
Andere Termine nur nach Absprache.